Ausbildungsplatz Amtliche/r Fachassistent/-in (w/m/d) in der Veterinärverwaltung

Öffentliche Stellenausschreibung

Im Landkreis Vorpommern-Rügen kann man sich wohlfühlen.

Menschen aus aller Welt verbringen hier ihren Urlaub. Sie genießen die Weite und Ruhe, schätzen aber auch die Abwechslung, die Vorpommern-Rügen bietet. 

Bekannt ist der Landkreis Vorpommern-Rügen insbesondere durch die Urlaubsregionen Halbinsel Fischland-Darß-Zingst, die Insel Rügen, größte und landschaftlich reizvollste Insel Deutschlands, und die Hansestadt Stralsund.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen versteht sich als eine moderne, bürger- und dienstleistungsorientierte Verwaltung und beschäftigt derzeit insgesamt ca. 1.400 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Der Landkreis Vorpommern-Rügen ist seit vielen Jahren ein Betrieb mit anerkannter hoher Ausbildungsqualität. Wir bieten mit gegenwärtig 40 Lernenden in fünf Ausbildungsberufen und zwei Studienrichtungen eine abwechslungsreiche und praxisorientierte Ausbildung an. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung bestehen gute Übernahmechancen.

Zum 1. Februar 2020 suchen wir für den Fachdienst Veterinärwesen und Verbraucherschutz des Landkreises Vorpommern-Rügen eine Nachwuchskraft für den Ausbildungsberuf

Amtliche/r Fachassistent/-in (w/m/d) in der Veterinärverwaltung.

Im Rahmen der 11-monatigen Ausbildung sind

  • fachpraktische Turnusse beim FD Veterinärwesen und Verbraucherschutz sowie
  • fachtheoretische Ausbildungsabschnitte mit Unterrichtsblöcken an der Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen in Düsseldorf bzw. an der IHK Bildungszentrum Halle - Dessau GmbH 

zu absolvieren.

Die unteren Lebensmittelüberwachungsbehörden sorgen dafür, dass der Verbraucherschutz durch Vorbeugung gegen eine Gefahr oder durch Abwehr einer Gefahr für die menschliche Gesundheit sichergestellt ist und die Vorschriften beim Verkehr mit Erzeugnissen im Sinne des Lebensmittel- und Futtermittelgesetzbuchs (LFGB) eingehalten werden. Erzeugnisse sind u. a. tierische Lebensmittel.

Amtliche Fachassistenten und -assistentinnen der Veterinärverwaltung prüfen dabei im Rahmen der amtlichen Lebensmittelüberwachung die hygienischen Bedingungen beim Herstellen, Verarbeiten und Abgeben von Fleisch unter Verantwortung des amtlichen Tierarztes/der amtlichen Tierärztin sowohl in Schlacht- und Zerlegebetrieben als auch bei der Hausschlachtung.

Hauptaufgabe ist die Schlachttier- und Fleischuntersuchung als Voraussetzung für die Beurteilung von Fleisch als tauglich zum Genuss für Menschen.

Zu den Aufgabeninhalten eines amtlichen Fachassistenten bzw. einer amtlichen Fachassistentin nach dem erfolgreichen Abschluss der Ausbildung gehören:

  • Schlachttier- und Fleischuntersuchung im Schlachtbetrieb oder in einem Wildverarbeitungsbetrieb im Rotfleischbereich und bei frei lebendem Wild und Farmwild oder im Rahmen von Hausschlachtungen
  • Analysen im Zusammenhang mit Trichinen und Dunckerschem Muskelegel 
  • Betriebsüberwachung der Hygiene und der guten Hygienepraxis in Schlacht- und Zerlegebetrieben 
  • Entnahme amtlicher Proben im Rahmen der Fleischhygiene
  • Durchführung von Ermittlungen bei Verstößen gegen das Lebensmittelrecht und Durchsetzung amtlicher Vollzugsmaßnahmen
  • Ermittlungen und Maßnahmen im Rahmen des EU-Schnellwarnsystems und bei lebensmittelbedingten Erkrankungsgeschehen im Zusammenhang mit Fleisch
  • Akten- und EDV-technische Dokumentation der Außendiensttätigkeit

Mindestvoraussetzungen für die Aufnahme dieser Ausbildung sind:

  • ein Berufsabschluss im Bereich der Lebensmittelgewinnung oder -herstellung, als Biologisch-Technische Assistent(in), Tiermedizinische Fachangestellte oder ein vergleichbarer Abschluss
  • Nachweis der körperlichen und gesundheitlichen Eignung durch ein ärztliches Attest
  • Nachweis der Zuverlässigkeit durch ein amtliches Führungszeugnis
  • eine Belehrung mit Bescheinigung vom Gesundheitsamt

Darüber hinaus werden von der Bewerberin/dem Bewerber die folgenden sozialen und persönlichen Kompetenzen erwartet:

  • sicheres Auftreten, hohes Engagement und Organisationsstärke
  • selbstständige, sorgfältige und äußerst zuverlässige Arbeitsweise
  • Teamfähigkeit
  • Führerschein Klasse B 
  • fundierte EDV-Kenntnisse (MS Office)

Wünschenswert sind:

  • Bereitschaft zur Nutzung des privaten PKW für dienstliche Zwecke
  • Flexibilität auch außerhalb der Regelarbeitszeit

Unser Angebot:

  • Bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen erfolgt eine Eingruppierung in Entgelt-gruppe E 5 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst, Sparte Verwaltung im Bereich VKA (TVöD-VKA). 
  • Unser hauseigenes Welcome Center hilft Ihnen und Ihrer Familie in allen Fragen des Ankommens (z. B. Wohnungssuche, Suche nach Betreuungs- und Bildungsangeboten etc.). Kontaktieren Sie uns gerne unter welcome@lk-vr.de oder 03831 357-1258.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Hinweise zur Bewerbung:

Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsanschreiben, lückenloser Lebenslauf, Kopien von Berufsabschlüssen, ggf. Kopien von Arbeitszeugnissen und Tätigkeitsnachweisen) übermitteln Sie bitte mit Hilfe des elektronischen Bewerberportals auf der Internetseite des Landkreises Vorpommern-Rügen (www.lk-vr.de).

Die Ausschreibungsfrist endet mit Ablauf des 6. Oktober 2019.

Von Bewerberinnen und Bewerbern (m/w/d) aus dem Bereich des öffentlichen Dienstes ist das Einverständnis zur Einsichtnahme in die Personalakte mit der Bewerbung ausdrücklich zu erklären.

Kosten, die Ihnen im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehen, insbesondere Fahrkosten, werden durch den Landkreis Vorpommern-Rügen nicht erstattet.

Sollte Ihnen im ausdrücklichen Einzelfall eine Bewerbung auf dem elektronischen Weg über das Bewerberportal nicht möglich sein, richten Sie Ihre Bewerbung bitte in Papierform an folgende Anschrift:

Landkreis Vorpommern-Rügen
Der Landrat
Fachgebiet Personal, Vergütung
Carl-Heydemann-Ring 67
18437 Stralsund

Reichen Sie bitte alle Unterlagen nur als Kopien ein (keine Original-Dokumente) und verzichten dabei auf die Verwendung von Bewerbungsmappen. Bewerbungen per E-Mail werden nicht berücksichtigt.

Zur Rücksendung von Bewerbungsunterlagen in Papierform ist die Beilage eines frankierten Umschlages erforderlich. Nach Ablauf des Stellenbesetzungsverfahrens werden alle Unterlagen in Papier- und Dateiform aus datenschutzrechtlichen Gründen vernichtet.

Für eventuelle Rückfragen steht Ihnen Frau Börner vom Fachgebiet Personal, Vergütung unter der Telefonnummer 03831 357-1427 gerne zur Verfügung.

Stralsund, 6. September 2019

im Auftrag


gez. Frank Stallbaum
Fachdienstleiter Organisation/Personal/IT


Zurück

Anke Börner

SB Fortbildung

Landkreis Vorpommern-Rügen
Der Landrat
Carl-Heydemann-Ring 67
18437 Stralsund

Tel +49 3831 357-1427

Fax +49 3831 357-441410

Anke.Boerner@lk-vr.de

www.lk-vr.de